Das war die Museumsnacht 2022

 
In diesem Jahr gestalteten wir mit unserem polnischen Projektpartner unsere Angebote zur Museumsnacht auf dem historischen Gelände der ehemaligen Villa Wolf in Gubin. 
                                                                                                Lego kontra Backstein

 An diesem Tag begrüßten wir insbesondere auch den Landrat Harald Altekrüger, Florian Mausbach und einige Vertreter*innen vom Berliner Verein zum Wiederaufbau der Villa Wolf.
Am Standort selbst, im Beisein vieler Gäste nicht nur aus Guben und Gubin, sondern u.a. auch aus Spremberg, Dresden, Berlin und Potsdam berichteten externe Fachleute aus Potsdam und Berlin sowie aus dem Archäologischen Museum des Mittleren Oderlandes in Świdnica z.B. über den aktuellen Forschungsstand zum Wiederaufbau, über die stattgefundene Ausgrabung in 2021, aber auch zur Geschichte des grandiosen Bauwerkes und über Ludwig Mies van der Rohe selbst.
 
                 Vortrag Achaeologe                                                      Virtuelle Fhrung
 
 
Lars Wiedemann präsentierte seine Ausstellung: „Aufbruch in die Moderne - Mies van der Rohe in Guben und Gubin“ den zahlreichen Gästen auf virtuelle Art. Und auch hier ist noch einiges über die in 2021 stattgefundene Ausgrabung zu erfahren gewesen. Ausgestellte Collagen Gubener Gymnasiast*innen zum Thema Villa Wolf wurden durch den Gubener Heimatbund e.V. prämiert.
Highlight des Tages war ein ziemlich detailgetreues und mit zahlreichen Lego-Bausteinen hergestelltes Modell der Villa Wolf von Dirk Brockmann-Behnsen, der extra aus Hannover
angereist war. Die Gäste hatten außerdem die Möglichkeit, an der Ausgrabungsstätte des ehemaligen Standortes der Villa sich selbst ein Bild zu machen. Einige Gäste beteiligten sich
auch an der schriftlichen Umfrage, wie sie sich die Zukunft des grandiosen Bauwerkes einmal vorstellten.
Der Verein Freunde des Gubiner Landes bewirtete die Gäste mit typisch polnischen Speisen. Sehr angenehm und wichtig für alle Teilnehmer*innen war auch die simultane Übersetzung
aller Redebeiträge.
 
       Virtuelle Fhrung                         Marketing
 
 
Durch die Förderung der Euroregion Spree-Neiße Bober war dieses Angebot erst möglich. Daher unseren ganz besonderen Dank.

 

header-museen-guben

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.