Quartalsangebote

 

Ausstellungen und Veranstaltungen des III. Quartals im Überblick

Juli - August - September
 
Auf dieser Seite gibt es wie gewohnt einen Überblick zu den geplanten Sonderausstellungen und Veranstaltungen im Stadt- und Industriemuseum sowie im Heimatmuseum "Sprucker Mühle".
Informationen zu Absagen oder Änderungen werden rechtzeitig auf dieser Webseite und in der regionalen Presse bekannt gegeben.
 
 
17. Juni - Dezember 2020
Sonderausstellung: "Feuer & Flamme - Küchenalltag in Kriegs- und Friedenszeiten"
Eintritt: regulär nach aktueller Entgeltordnung

Am Themenjahr »KRIEG und FRIEDEN. 1945 und die Folgen in Brandenburg - Kulturland Brandenburg 2020« beteiligt sich auch das Stadt- und Industriemuseum mit einem Projekt. Dazu wird von den Kuratoren Susann Hellemann und Dr. Lothar Binger vom Archiv historische Alltagsfotografie eine neue Sonderausstellung konzipiert, die im Stadt- und Industriemuseum unter dem Titel "Feuer & Flamme - Küchenalltag in Kriegs- und Friedenszeiten" ab Sommer 2020 präsentiert wird. Krieg und Frieden bestimmten seit jeher den Küchenalltag. Die Sonderausstellung thematisiert die prekäre Versorgungslage im 1. Weltkrieg ebenso wie den "wehrhaften NS-Haushalt" mit Eintopfgerichten und Resteverwertung, die Küchennot für die ehemalige Neumark (heute Polen), die Nachkriegszeit mit Hunger, Hamsterfahrten, "Wildgemüse" und Notküchen. Das "Wirtschaftswunder" gipfelte im Überfluss unserer "Wegwerfgesellschaft" mit deren negativen Folgen für die Gesundheit, Umwelt und Klima. Die Ausstellung spannt den Bogen bis in die Gegenwart, in der Lebensmittelverschwendung, Müllberge und Umweltverschmutzungen aktueller denn je sind.

Im Rahmen dieser Sonderausstellung sind Führungen und verschiedene Sonderveranstaltungen geplant, die sich mit dem Kochen früher und heute beschäftigen. Termine werden rechtzeitig auf dieser Museumswebseite und in der regionalen Presse bekannt gegeben.


23. Juni - 26. Juli 2020
Sonderausstellung: "150 Jahre Bahnstrecke Guben - Posen"
Eintritt: regulär nach aktueller Entgeltordnung

Am 25./26. Juni 1870 fuhr erstmalig ein Zug von Guben nach Posen. Diese Bahnverbindung wurde von der Märkisch – Posener – Eisenbahn – Gesellschaft eröffnet. Anlässlich dieses 150jährigen Jubiläums zeigt das Stadt- und Industriemuseum eine kleine Sonderausstellung mit Schautafeln, die von Irmgard Schneider, Vorstandsvorsitzende von Pro Guben e.V., erarbeitet wurden. Ergänzt wird die Ausstellung von historischen Exponaten wie Uniformen, Kursbüchern und Eisenbahnkarten. 

 

25. Juni - 8. August 2020 (Ferien in Brandenburg)
Ferienkalender - Angebot:  Sonderausstellung "Feuer & Flamme - Küchenalltag in Kriegs- und Friedenszeiten"
Eintritt: Erwachsene 3 €, Kinder ab 7 Jahre 1,50 €
Vorteilspreis mit dem Familienpass Brandenburg: bei Vollzahlung eines Erwachsenen bis zu 6 Kinder eintrittsfrei

Im Rahmen der regulären Museumsöffnungszeit besteht für Ferienkinder die Möglichkeit, sich die Sonderausstellung „Feuer & Flamme – Küchenalltag in Kriegs- und Friedenszeiten“ anzusehen und sich auf eine Zeitreise durch mehrere hundert Jahre alte Küchengeschichte zu begeben. Hands-on-Stationen und ein Spiel zur Berechnung des persönlichen CO2-Verbrauchs im täglichen Speiseplan laden zum Mitmachen und Erkunden ein.

 

Sonntag, 20. September 2020, voraussichtlich 14 - 19 Uhr
Sonderveranstaltung: 16. Museumsnacht
Eintritt: frei (unter Vorbehalt)

In Kooperation mit dem polnischen Verein "Freunde des Gubiner Landes e.V." ist ein gemeinsames deutsch - polnisches Programm zum Thema "75 Jahre Frieden. Szenen einer Nachbarschaft" in Planung und Vorbereitung. Neben Führungen durch die Sonderausstellung "Feuer & Flamme - Küchenalltag in Kriegs- und Friedenszeiten" sind Zeitzeugenberichte in Form von Vorträgen sowie spezielle Angebote für Kinder zu den Themen "Küche" und "Hut" geplant.

 

 

 

 

         
     



 

 

 

 

 

 

                                              


                

header-museen-guben