Quartalsangebote

 

Ausstellungen und Veranstaltungen des IV. Quartals im Überblick

Oktober - November - Dezember
 
Auf dieser Seite gibt es einen Überblick zu den geplanten Sonderausstellungen und Veranstaltungen im Stadt- und Industriemuseum sowie im Heimatmuseum "Sprucker Mühle".
 
 
27. September - 31. Oktober 2021
Sonderausstellung: "Bunt ist der Herbst"
Eintritt: regulär nach aktueller Entgeltordnung

Anlässlich ihres 30jährigen Bestehens zeigt die Gubener Kunstgilde e.V. unter dem Titel „Bunt ist der Herbst“ eine kreative Jubiläumsausstellung im ehemaligen Hutcafé. Die drei Sparten Malerei, Keramik und textile Gestaltung haben unter dem Motto „Herbst“ vielseitige und einzigartige Kunstwerke angefertigt und diese mit herbstlicher Deko liebevoll in der Ausstellung arrangiert.

 

Sonntag, 31. Oktober 2021 von 10 - 17 Uhr 
Sonderveranstaltung: "Tag des Hutes" in Guben
Eintritt: frei

Auf dem Friedrich-Wilke-Platz und im Stadt- und Industriemuseum findet am Sonntag, 31. Oktober 2021 in der Zeit von 10 – 17 Uhr der „Tag des Hutes“ statt. An diesem Tag wird sich alles um den Hut drehen. Es gibt ein vielfältiges Programm für Jung und Alt.

Freuen Sie sich u.a. auf den Auftritt des „Hipster Opas“ Günther Krabbenhöft aus Berlin und eine Wette zum Thema „Hut“.

Kommen Sie an diesem Tag mit Hut und nehmen an der Gutschein-Tombola teil!

 

12. November 2021 - 30. Dezember 2021 
Sonderausstellung: "Schnipp schnapp - Es war einmal"
Eintritt: regulär nach aktueller Entgeltordnung

Die kleine Sonderausstellung zeigt verschiedene Märchen-Scherenschnitte der bekannten deutschen Schriftstellerin und Scherenschnittkünstlerin Erika Schirmer, die 1926 im Landkreis Grünberg (im heutigen polnischen Nietkow) geboren wurde. Bekannt wurde sie vor allem durch das von ihr komponierte und getextete Lied der Jungen Pioniere Kleine weiße Friedenstaube. Neben Scherenschnitten und Liedern schuf Erika Schirmer auch Gedichte, Kurzgeschichten und Kinderreime. Zu sehen sind in der Schau eine Reihe einzigartiger Scherenschnitte zu den Märchen der Gebrüder Grimm.

 

Montag, 13. Dezember 2021, 15 - 18 Uhr  → Die Veranstaltung findet nicht statt!
deutsch - polnische Sonderveranstaltung: "Die erste Friedens-Weihnacht"
Eintritt: frei

Nach einem Jahr Zwangspause durch die Corona-Pandemie findet in diesem Jahr wieder die traditionelle deutsch-polnische Weihnachtsveranstaltung „Weihnachtliches und Kulinarisches beiderseits der Neiße“ zwischen dem Stadt- und Industriemuseum und dem Verein Freunde des Gubiner Landes e.V. statt. Unter dem Thema „Die erste Friedens-Weihnacht“ wird es in einem weihnachtlichen Rahmen ein deutsch-polnisches Programm mit Zeitzeugenberichten zur ersten Friedens-Weihnacht 1945, Vorstellung deutscher und polnischer Bräuche sowie Musik und Verkostungen geben. 

Der Eintritt ist aufgrund der Förderung durch die Euroregion Spree-Neiße-Bober frei.

Die Veranstaltung findet nicht statt. Sie fällt nicht aus, sondern wird nur verschoben. Sobald ein neuer Termin feststeht, wird dieser hier und in der regionalen Presse bekanntgegeben.

Der Einlass erfolgt nach der 3G-Regelung. Weiterhin ist das Tragen einer medizinischen Maske Pflicht. 

 

Alle musealen Angebote gelten unter Vorbehalt, Änderungen sind jederzeit möglich!

 

 

 

 

         
     



 

 

 

 

 

 

                                              


                

header-museen-guben

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.