Quartalsangebote

 
Ausstellungen und Veranstaltungen des I. Quartals 2019 im Überblick
Januar – Februar – März

 

15.  bis 24. Januar 2019
Sonderausstellung: „Fremde im Land Brandenburg? Integration gestern und heute“
Eintritt: regulär nach aktueller Entgeltordnung  

    
Die interaktive Ausstellung zeigt, dass Migration in Brandenburg kein neues Thema ist. Folgerichtig hat sich daher Brandenburg in seiner Geschichte sehr häufig mit dem Thema "Integration von Fremden" befasst. Auf zwölf Tafeln wird ein informatives Schlaglicht auf viele Flüchtlingsgruppen und Zuwanderer, die nach Brandenburg kamen, geworfen sowie auf die Hintergründe ihrer Einwanderung. So haben zum Beispiel Flamen, Holländer, Hugenotten, Schweizer, Böhmen und aktuell auch Polen hier ihre neue Heimat gefunden. Schon die damalige Integration war keine leichte Aufgabe und sie brauchte Zeit. Zugleich wird deutlich, dass wir Europäer eine Mitverantwortung tragen, Flüchtlingen auch in ihren Herkunftsländern zukunftsfähige Perspektiven zu eröffnen.

 

Freitag, 4. Februar bis 10. März 2019
Sonderausstellung: "Art is Riot - Kunst ist Aufstand"
Eintritt: regulär nach aktueller Entgeltordnung                                                                                                                                                                                                                                                    
Gesellschaftskritische Kunst - Malereien, Fotografien, Texte, Zeichnungen und Skupturen zu gesellschaftskritischen Themen von Sebastian Matschke

Während der Schülerkunsttage 2018 erregte der Gubener Gymnasiast die Aufmerksamkeit der Jury mit seinem "Verbinden von Groteskem und Schönem" und gewann den Pegasuspreis. Innerhalb der zwei zurückliegenden Jahre waren unter dem Einfluss verschiedenster Inspiratoren - genannt seien die Berliner Künstlerin Anne Bengard oder die Band "Pussy Riot" - etwa 20 Bilder entstanden, die das wachsende Talent des jungen Künstlers zeigen. Kreative Freunde gaben Denkanstöße und steuerten eingene Beiträge zur Ausstellung bei, die den Entwicklungsprozess von Sebastian Matschke, Luise Emilie Eckert und Konstantin Heinze darstellen und die Auseinandersetzung junger Leute mit ihrer Umwelt wiedergeben soll.   

 

10. März 2019   
Finissage zur Sonderausstellung: "Art is Riot - Kunst ist Aufstand"
Eintritt zu dieser Sonderveranstaltung: 1,50 Euro                                                                                                                                                                                                                                            Zum Abschluss der Ausstellung haben Sie noch einmal die Möglichkeit, mit den talentierten und engagierten Gymnasiasten  ins Gespräch zu kommen, mehr über ihren bisherigen Werdegang und vor allem über ihre zukünftigen künstlerischen Vorhaben zu erfahren.

  

27. März bis 28. April 2019
"Osterausstellung"   u.a. mit Arbeiten von Inge Ewersbach
Eintritt: regulär nach aktueller Entgeltordnung                                                                                                                                                                                                                                                        

Präsentiert werden filigrane und einzigartige Kunstwerke am Tauben-, Hühner-, Enten-, Gänse- und Straußenei in verschiedenen Herstellungstechniken   

 

 

Änderungen vorbehalten!

 

 

         
     



 

 

 

 

 

 

                                              


                

header-museen-guben