14. Museumsnacht

 


In diesem Jahr finden im Landkreis Spree-Neiße erstmalig an den Septemberwochenenden die Museumsnächte unter dem Thema „In Stein gemeißelt – Museen und ihre Gebäude“ statt. Hierbei bieten die zahlreichen Museen im Landkreis Spree-Neiße ihre Veranstaltungen anlässlich der 14. Museumsnacht an unterschiedlichen Wochenenden im September an.

Das Stadt- und Industriemuseum Guben beteiligt sich an der 14. Museumsnacht am ersten Septemberwochenende in Verbindung mit dem „Gubener Appelfest“.

Samstag, 1. September 2018 in der Zeit von 15 – 21 Uhr auf dem Rathausplatz sowie im Stadt- und Industriemuseum

Die deutsch-polnischen Angebote der diesjährigen Museumsnacht stehen unter dem Motto „Aus dem Hut gezaubert“ und richten sich an Museumsbesucher jeden Alters. Die musealen Angebote werden vom Museumsteam und vom polnischen Verein „Freunde des Gubiner Landes“ gemeinsam gestaltet.

An traditionsreicher und historischer Stätte – der ehemaligen Hutfabrik des witterungsfesten Wollfilzhuterfinders Carl Gottlob Wilke – werden passend zur Sonderausstellung „Glockenhut, Schiebermütze, Filzkappe & Co“ historische Hutmoden in einer Vorführung auf der Bühne/ Rathausplatz präsentiert.

Die jüngeren Museumsbesucher können im Museum an einem Bastelstand zum Thema „Hut“ kreativ tätig werden.

Wer selbst an einer Ausstellung mitwirken möchte, lässt sich mit einem historischen Hut aus der „Echten-Hutprobierstation“ karikaturistisch festhalten.

Auf der Bühne auf dem Rathausplatz holt „Zauberhartmut“ das eine oder andere aus dem Hut – ein vielfältiges Programm für „Jung und Alt“. Und wer gern einmal eine virtuelle Rundfahrt durch das alte Guben mit der historischen Straßenbahn unternehmen möchte, der folgt dem „Schaffner“ in die Straßenbahn auf dem Rathausplatz.

Folgende Programmpunkte erwarten unsere Besucher:

• 15 - 21 Uhr: deutsch-polnische Sonderausstellung „Glockenhut, Schiebermütze, Filzkappe & Co“ - im Museum

• 15 - 15:45 Uhr: Zaubershow mit Zaubermeister "Hartmut" - Bühne/ Rathausplatz

• 15 - 19 Uhr: virtuelle Stadtrundfahrt in der historischen Straßenbahn - Rathausplatz/ Nähe Standesamt

• 16:30 - 18 Uhr: Bastelangebot für Kinder - im Museum

• 17 - 17:30 Uhr: historische Hutmodenschau - Bühne/ Rathausplatz

• 17 - 19 Uhr: Karikaturisten-Zeichnung mit Künstler Tomasz Wolochin - im Museum

Ab 17 Uhr Sonderausstellung "Hutträger" mit den Karikaturisten-Zeichnungen im Museum

 Der Eintritt ist frei, aufgrund der Förderung durch die Euroregion Spree-Neiße-Bober.
                                                   
Logos-Museumsnacht-2017

 

 
„Barrieren reduzieren- gemeinsame Stärken nutzen“
Das Projekt wird aus den Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Rahmen des Kooperationsprogramms INTERREG V A Brandenburg – Polen 2014-2020, des Ziels „Europäische territoriale Zusammenarbeit“ und des Kleinprojektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Änderungen vorbehalten.

 



header-museen-guben